Videotraining InDesign-Vorlagen

Videotraining für LinkedIn Learning über das Layout mit Adobe InDesign

InDesign gibt es in der ersten Version seit 1999. Damals war es sehr spannend, die neuen Funktionen auszuprobieren und ersten Kunden zu zeigen. Seitdem ist eine Menge passiert – 20 Jahre später zählt InDesign zu den unangefochtenen Standard-Tools im Publishing. Doch langweilig wird uns mit dem Programm nicht!

Im neuen Videotraining von Christoph Luchs, von Cogneus Design, der Agentur für digitale Kommunikation, für LinkedIn Learning zeigt der InDesign-Profi, wie man im Editorial Design wiederkehrende Aufgaben meistert. Hilfreiche InDesign-Vorlagen erleichtern die Gestaltung von Bereichen wie Seitenzahlen, Kopfzeilen und Typografie bis hin zur Komposition ganzer Doppelseiten. Somit kann die Wiedererkennung im Layout gesichert werden. Die regelmäßige Arbeit im Team gestaltet sich dadurch schneller und effizienter.

InDesign-Snippets als intelligente Vorlagen

Eine zentrale Technik in InDesign sind die InDesign-Snippets. Das sind “Schnipsel” des Layouts, die zur Wiederverwendung aus dem normalen Layout als eigene Dateien abgelegt werden können. Damit werden alle Layout-Rahmen mit ihren grafischen Eigenschaften und typografischen Formaten gespeichert. Der Vorteil: Snippets sind kleine Dateien, die aus XML-Code bestehen. Bilder werden nur verknüpft, ebenso Fonts, die genutzt werden. Snippets enden mit der Kennung IDMS – InDesign Markup Snippet.

Das Videotraining gliedert sich in die Kapitel:

  1. Dokumentenvorlagen anlegen
  2. Das Layout einrichten
  3. Die typografische Gestaltung rationalisieren
  4. Layoutelemente schnell und konsistent gestalten

Seit 2003 erscheinen in regelmäßiger Folge Videotrainings. Das neue Videotraining mit einer Länge von 2 Stunden und 33 Minuten richtet sich an Fortgeschrittene und bildet den Auftakt für neue Produktionen mit LinkedIn, dem größten Business-Netzwerk der Welt.