Logodesign für das HNO-Zentrum Mittelhessen

Marke im Dienste der medizinischen Versorgung

Die HNO-Fachärzte Prof. Dr. Afshin Teymoortash, Dr. med. Winfried Schultheiß und Dr. med. Dr. med. dent. Hanspeter Nölling haben Cogneus bei Gründung des „HNO-Zentrum Mittelhessen“ mit der Markenentwicklung beauftragt.

Zu Beginn der Zusammenarbeit kam der Kunde mit einer fertiggestellten 3D-Animation zu Cogneus, die sich auf jeden Fall im Logo wiederfinden sollte. Nach intensiven Gesprächen zu präferierten Farben, der Sichtung der Praxisräume und geplanter farblicher Gestaltung derselben, hat Cogneus mit der Entwicklung der Bildmarke begonnen.

Das Besondere beim Logodesign ist, dass man sofort alle Einsatzbereiche in den Gestaltungsprozess mit einbezieht. So spielt z.B. bei der Auswahl der passenden Logo-Typografie die digitale Umsetzbarkeit im Internet gleich eine entscheidende Rolle.

Möchte man ein homogenes Gesamtbild schaffen, eine Corporate Identity im besten Sinne, dann müssen sich alle Gestaltungselemente in allen Medien wiederfinden. Ein Punkt, der all zu oft vernachlässigt wird. So findet  man immer wieder Websites, auf denen Schriftarten verwendet werden, die keinerlei Verwandtschaft mit z.B. dem Briefbogen oder Werbeflyern aufzeigen.

Wenn Cogneus eine Marke entwickelt, dann immer medienübergreifend. So ist sichergestellt, dass das HNO-Zentrum Mittelhessen auch für zukünftige Ideen alle, von Cogneus entwickelten, Gestaltungselemente medienübergreifend nutzen kann.

Da die Gestaltung eigenständig ist, war die Anmeldung des Logodesigns als Marke beim Deutschen Marken- und Patentamt kein Problem. Somit genießt das HNO-Zentrum Mittelhessen Markenschutz bis mindestens 2027!

Ach ja: die Website, Geschäftsausstattung und alles was noch so dazu gehört, hat Cogneus selbstverständlich auch gleich mit umgesetzt.

+