Netzwerken für Kreative.

Das neue Trainginsvideo bei LinkedIn Learning

Kreative arbeiten häufig allein oder in kleinen Teams. Doch wie tauschen sich Kreative untereinander aus? Was ist dazu nötig, eine kreative Atmosphäre zu schaffen, in der Kontakte gewünscht sind und Wissen offen geteilt wird?

Diesen Fragen geht Christoph Luchs in seinem neuen Videotraining nach. Dabei beleuchtet er zunächst, was alles unter einem Netzwerk zu verstehen ist und woher der Wunsch kommt, sich beruflich miteinander zu verbinden.

Das gemeinsame Profitieren voneinander steht im Vordergrund. Dabei ist in erster Linie nicht der monetäre Vorteil gemeint, sondern der fachliche Austausch, Feedback und Kritik. Welche persönlichen Charakter-Eigenschaften ein Netzwerk befruchten, wird ebenfalls angesprochen.

Wie das gemeinsame Wirtschaften konkret unter Einzelunternehmen aussehen kann, erläutert Christoph Luchs in einem weiteren Abschnitt.

Von der Gründungsidee bis zur etablierten Marke werden im Folgenden die Schritte vorgestellt, die zur Gründung eines eigenen Netzwerks wichtig sind.

Dabei wird auch darauf eingegangen, wie Veranstaltungen geplant werden können, wie Sponsoren zu begeistern sind und welche Formate für Events geeignet sind.

Die Chancen und Risiken kommen dabei nicht zu kurz. Wo Menschen miteinander arbeiten, entsteht Reibung. Wie offene Ungleichgewichte in einem Netzwerk ausbalanciert werden, erklärt Christoph Luchs im vorletzten Kapitel.

Zum Abschluss wird der Ausblick gewagt: was kann aus einem spontanen Netzwerk entstehen? Ist der Verein oder eine Genossenschaft eine lohnende Verbindung?

Auf LinkedIn Learning erscheint das Videotraining im November 2018.