Animiertes Logo der kreativkollegen

Typografisches Video für Filme und Präsentationen

Für das Netzwerk kreativkollegen Mittelhessen gestaltete Cogneus Design aus Marburg das Logo mit klarer Typografie und Bauhaus-Ästhethik. Damit die klassische Gestaltung auch in die neue Zeit passt, animierte Cogneus mittels Motion Graphics das Logo, das auch als Wortbildmarke angemeldet wurde.

Anfang oder Ende? Auf jeden Fall animiert!

Ein animiertes Logo dient als Einleitung oder Ende eines Videos, um es als Firmen-Video oder Präsentation zu kennzeichnen. Es wird auch als Intro oder Outro bezeichnet, ebenfalls werden Animationen einer Wortbildmarke mit “Logoending” benannt. So ist – neben zahlreichen Animationen für Kunden – auch das animierte Logo des Basketball-Clubs BC Marburg entstanden.

Emotionale Verstärkung über Animation

Sinnbild für Netzwerke sind Verbindungen. Diese können als Knoten oder als Netz dargestellt werden. Entgegen der herkömmlichen Gestaltung entschied sich das Cogneus-Team dazu, die Animation an den typografischen Formen des Logos als doppelter Buchstabe “k” auszurichten.

After Effects der Adobe Creative Cloud

Das Video ist mittels After Effects entstanden, einem Werkzeug der Adobe Creative Cloud.  Das Cogneues Team zerlegte dazu zunächst die typografischen Formen des Logos. Dann gelang es über unterschiedliche Geschwindigkeiten, Bewegungsunschärfe und den Eintritt in die Animation, diese Bewegungen organisch oder natürlich wirken zu lassen. Das ist ein Ziel, das Cogneus durch dieses Stilmittel bei allen Animationen anstrebt.

Abschluss aller Videos

Mit diesem animierten Logo beendet das Netzwerk aus Mittelhessen alle Videos. Somit werden Themen wie Flexibilität, Kooperation oder Empfehlungen rund um Projekte zu Marketing und IT visualisiert.