Logodesign für COSICHEM

Redesign für den Markenauftritt des Spezialisten für Sicherheitsdatenblätter

Die Firma COSICHEM erstellt Sicherheitsdatenblätter für die chemische Industrie und für kosmetische Produkte. Dabei werden Inhaltsstoffe abgeprüft, ob diese z.B. nach EU-Recht Allergien auslösen können und in welchen Mengen diese Stoffe in den Produkten vorhanden sind. Dies dient nicht nur der Zulassung der Produkte auf dem Markt, sondern auch der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Mit über 10 Mitarbeitern bedient COSICHEM vom Standort Marburg aus Kunden in aller Welt. Dazu gehören sowohl Einzelunternehmen wie auch große Pharma-Hersteller.

Ausgehend von der RKW-geförderten Designberatung für COSICHEM und einer weitern Digitalisierungsberatung konnte Cogneus aufgrund der klaren Zielformulierungen der umfangreichen Marken-Untersuchung das Corporate Design und die Wortbildmarke mittels Logodesign vollständig überarbeiten. Die Vorgaben aus der Designberatung waren so eindeutig, dass der Gestaltungsprozess zusammen mit dem Kunden in wenigen Wochen abgeschlossen werden konnte.

Systematisches Signet

Das Ziel der Gestaltung war es, die Komplexität der Arbeitsaufgaben des Unternehmens darzustellen. Wie greift alles ineinander? Mit dieser Fragestellung wagte sich das Cogneus-Team an die Umsetzung des Logodesigns.

Herausgekommen ist ein moderner und zukunftsweisender Entwurf, mit dem sich die AG nun auch online präsentiert: die Wortbildmarke besteht aus einem Signet, das Formen der organischen Chemie aufgreift. Dabei bilden Dreiecke bis Achtecke das Grundgerüst in der grafischen Darstellung von organischen Stoffen. Dies diente als Ausgangslage für die Ideenfindung.

Das scheinbar wirre Geflecht aus N-Ecken besitzt eine Systematik – wie auch in der Chemie! Alles baut aufeinander auf – in diesem Fall ergänzen sich alle N-Ecke zu einem imaginären Dreieck, das wie ein “Play”-Button nach rechts auf den Schriftzug weist.

Vertrauensvolle Farbgebung

Der Untergrund in Kobaltblau dient der Ruhe und Konzentration, die die wissenschaftliche Arbeit des Unternehmens darstellt. Vertrauen soll nicht nur aufgebaut werden – die Kunden vertrauen bereits seit Jahrzehnten der zuverlässigen Arbeit des Unternehmens! Somit spiegelt die Farbe diesen Fakt wider.

Der chemische Ursprung der Farbe “Kobaltblau” ergibt sich somit fast von allein – nahezu alle Farben haben einen chemischen Ursprung. Hieraus wurden auch die anderen sekundären Farben des Corporate Designs abgeleitet.

Der leichte Verlauf von Weiß zu Hellblau innerhalb des feingliedrigen Signets deutet eine Leichtigkeit an, mit der die komplexen Themen der Unternehmens-Aufgaben gelöst werden.

Souveräne Typografie

Die Typografie ist eindeutig und klar gewählt. Zudem wirkt sie souverän und stabil. Aufgrund der klassischen Formensprache – basierend auf Kreis und Quadrat – vermittelt auch die Typografie in ihrer Wirkung diese konservativen und exakten Werte. Dabei tritt die Wortmarke in ihrer Schreibweise selbstbewusst in Versalien auf. Diese Formensprache wird in der sekundären Typografie – für Überschriften, Fließtexte oder Dokumente – fortgeführt.

Variabler Einsatz in Sozialen Medien und in der App

Das Logodesign sieht mehrere Darstellungsformen vor – horizontal, vertikal und als App-Icon. Für die unternehmenseigene App für Kunden und Interessierte wird eine sehr kompakte Form genutzt, um auf der Icon-Kachel das Logodesign darzustellen. Das Signet dient auch als Profil in sozialen Netzwerken, um die Leistungen der Firma zu vertreten.

Anmeldung als Wortbildmarke und als Unionsmarke

Zusammen mit der Begleitung durch einen Marken- und Patentanwalt wurden die Wortbildmarken nach Abschluss des Logodesigns als Marke im Deutschen Patent- und Markenregister (DPMA) eingetragten, ebenso als Unionsmarke, um innerhalb der EU die Marke zu schützen.