Herzlich Willkommen Daniel!

Daniel Körber (Foto: Christoph Luchs)

Daniel Körber (Foto: Christoph Luchs)

 

Was machst Du bei Cogneus?

Bei Cogneus absolviere ich meine Praxisphase des Studiums. Ich mache hier 18 Wochen ein Praktikum und schreibe im Anschluss meine Bachelor Arbeit über eines der Projekte, welches ich hier betreut habe.

Worauf freust Du Dich am meisten?

Am meisten freue ich mich auf die Zusammenarbeit im Team, die Arbeit an spannenden Projekten und den Zuwachs an Wissen in allen Bereichen.

Was hast Du bisher studiert und welche Inhalte wurden vermittelt?

Ich studiere Social Media Systems (SMS) an der THM in Gießen. In diesem neuen, interdisziplinären Studiengang werden Inhalte aus den Bereichen Management, IT und Medien gelehrt. Man erlangt in den ersten beiden Semestern Grundkenntnisse in allen drei Bereichen. Ab dem dritten Semester kann man seinen Schwerpunkt wählen und sich die Module frei kombinieren, um in seinem Wunschgebiet als Spezialist ausgebildet zu werden. 

Du arbeitest in der Kreativwirtschaft. Warum hast Du kein Studium des Kommunikationsdesign gewählt?

Viele Inhalte aus einem solchen Studium decken sich mit dem, was ich in meinem Studiengang lerne. Der große Vorteil an SMS ist die praktische Arbeit an realen aber auch fiktiven Projekten und die Branchenübergreifende Verknüpfung verschiedener Module.
Die Kombination aus den drei Bereichen des Studienganges bildet einen soliden Grundstock, um in jedem Bereich der Wirtschaft tätig zu sein.

Hast Du einen Tipp für unsere Kunden, um bessere Fotos oder Videos aufzunehmen?

Mein Tipp: Schießt nicht einfach drauf los, sondern macht euch Gedanken, was euer Bild aussagen soll und wie es am besten umsetzbar ist. Ein simples Bild transportiert die Botschaft oftmals besser als ein aufwändiges Bild. Achtet auf Gestaltungsregeln, aber – lerne die Regeln wie ein Profi und brich sie wie ein Künstler.  

Share