Cogneus®_stern5

Drei Fragen an Jakob Stachowiak

Was genau machst Du bei Cogneus?

Mein Arbeitsfeld ist weit gefächert. Doch am meisten gefallen mir die kreativen Aufgaben und natürlich die Zusammenarbeit bzw. Betreuung des Kunden. Dazu zählt u.a. die Gestaltung eines Logos (Bild-Wortmarke), der Entwurf einer neuen Website oder das Layout für eine Broschüre oder Magazin. Es ist immer wieder eine neue Herausforderung, die ich gern annehme.

Interessant finde ich auch den Übergang von der Druckwelt in die digitale Welt, d.h. einen gedruckten Flyer, ein Magazin oder ein Buch als ePaper herauszugeben und evtl. einen Mehrwert daraus für den Betrachter zu schöpfen, indem man Videos, Animationen oder Musik integriert.

Ich bin auch froh, dass ich in meinem Beruf gefordert werde und dass ich immer wieder dazu lernen kann!

Wann hast Du begonnen im Cogneus-Team zu arbeiten und was schätzt Du an der Arbeit mit anderen Kreativen?

Ich weiß nicht genau warum, aber jedes Mal, wenn mir diese Frage gestellt wird, muss ich etwas nachdenken. Das liegt wohl daran, dass ich schon ziemlich lange hier bin. Und die Zeit wie im Flug an mir vorbeigegangen ist. Das ist doch gut, oder? 😉

Angefangen habe ich Ende 2010… Ich war vorerst Praktikant und durfte so meine ersten Erfahrungen mit Projekten und mit unterschiedlichen Kundentypen machen. Das war eine sehr lehrreiche Zeit!

Anschließend war ich für drei Jahre als Freelancer tätig, bis ich schließlich bei Cogneus angestellt wurde. Ich bin also seit fast 7 Jahren hier!

In dieser Zeit habe ich viele Menschen bzw. Kreative kennen- und schätzen gelernt. Sei es durch die Zusammenarbeit an Projekten oder außerhalb der Arbeit, z.B. beim Marburger-Design-Stammtisch.

Was mir an meiner Arbeit bei Cogneus besonders gefällt und ich wirklich sehr schätze, ist das Vertrauen und die gemeinsame Unterstützung bei Projekten. Wenn man selbst nicht weiter weiß, dann bekommt man glücklicherweise Hilfe von seinen Kollegen. Wir arbeiten als Team und so soll es auch weiterhin sein!

Was war Dein bislang lustigstes Erlebnis?

Ein bestimmtes Erlebnis kann ich da nicht nennen. Es gibt viele lustige Momente bei uns. Ich will nicht übertreiben, aber ich schätze ich bin dauerlustig. 😉

Share