Drei Fragen an Anita Scholze

Was machst Du bei Cogneus Design?

Viel Blödsinn 😉 Nein, im Ernst – ich bin als Grafikerin angestellt und versuche, meinem Titel als Diplom-Designerin durch qualitativ hochwertige Designarbeiten gerecht zu werden.

Was ist Dir bei Deiner eigenen Arbeit am wichtigsten?

Dass am Ende die Symbiose aus Kundenzufriedenheit und Designerstolz hergestellt ist.
Im Detail: ich bin dann zufrieden, wenn der Kunde aus vollem Herzen glücklich mit dem Endergebnis ist, ich aber dabei nicht nur seinen Vorgaben gefolgt bin, sondern meine eigene Erfahrung und Kreativität einbringen durfte. Wenn also der Kunde offen war für meine Ideen, wenn wir gemeinsam aus der Kundenvorstellung das Optimum erschaffen haben. Das beglückt. Das gibt das gute Gefühl, etwas „erschaffen“ zu haben.

Was macht Dir am meisten Spaß?

Alles! Wir haben den schönsten Beruf der Welt! Wir lernen nie aus, lernen ständig neue Menschen, neue Geschäftsfelder kennen und müssen uns darauf einlassen. Hier ist kein Tag wie der andere. Keine Routine und doch arbeitet man routiniert. Die Abwechslung wird zum Tagesgeschäft. Ich glaube, dieser Beruf passt total gut zu meinem Charakter. Ich bin weltoffen und an allem interessiert. Wir passen also sehr gut zusammen, der Beruf und ich 😉

Share